Über Uns

„Tuats ihr filmen ah?“
„Is des viel Aufwand?“
„Ich brauch nur ein Bild!“

 

 

Das sind die Sätze, die wir täglich beantworten. Aber wir beantworten sie gerne. Wir beantworten sie mit Freude. Aber warum? Weil wir den Menschen gerne zeigen, wieviel Energie in „nur einem Bild“ steckt. - Und nein, wir filmen nicht! (Kennen zufällig aber Jemanden der Jemanden kennt….)

Fotografie ist mehr als nur das Drücken eines Knopfes. Bilder vermitteln Gefühle, sie erinnern an schöne Momente und regen zum Denken an.
Wir wollen Gefühle vermitteln und Erinnerungen schaffen- das funktioniert zu zweit aber viel leichter.

Ihr fragt euch jetzt- was? Wie zu zweit?

 

 

 

DER DIETER

Die Abbilderei war eigentlich ein Ein-Mann-Unternehmen. Dieser eine Mann war Dieter. Dieter hat schon weit vor Jana das Licht der Welt erblickt und hatte somit mehr Zeit, die Abbilderei zu gründen. Ursprünglich hat er aber Architektur studiert und danach im Baugewerbe gearbeitet. Fotografiert hat er aber immer schon. 2014 war die Abbilderei dann endlich geboren.
Dieter kämpfte sich alleine durch die Fotowelt und hat durch sein Können die Abbilderei zu dem gemacht, was sie heute ist. Ein Unternehmen, dass das Ziel verfolgt, jedem Kunden die Möglichkeit zu geben, sich durch Bilder auszudrücken. Es war nicht immer leicht, das kann er bezeugen, aber ein Satz von Dieter, der uns immer wieder leitet, ist folgender: „Seit ich Fotograf bin, geh ich nicht mehr arbeiten. Fotografie ist keine Arbeit- sie ist reine Freude.“

Und was tut er?

Seine Gebiete in der Abbilderei liegen in der Werbefotografie, Produktfotografie und Portrait.

Wir haben Format.

Dieter sticht mit seiner E-Pfeife in der Öffentlichkeit immer heraus, redet gerne viel und lange und fotografiert gerne im Querformat (manchmal sogar im Quadrat).

DIE JANA

Jana, der wesentlich jüngere Teil der Abbilderei (also quasi Kücken), kommt ursprünglich aus Voitsberg und hat sich schon im Kindesalter in den Kopf gesetzt, die große weite Welt zu sehen. Wien hat als „große weite Welt“ gereicht und somit ging sie mit 17 nach Wien, um dort Fotografie zu studieren. 2018 hat es sie dann aber wieder zurück in die Heimat verschlagen.
Jana hält, genauso wie Dieter, immer an dem Traum fest, die Leidenschaft zur Fotografie zum Beruf zu machen. Voller Nervosität und Hoffnung hat Jana dann Anfang 2018, ganz höflich und förmlich, um ein Praktikum bei Dieter angefragt (…da lacht er jetzt gerade neben). Sehr schnell aber hat sich das Praktikum in ein gemeinsames Unternehmen verwandelt.

Und was tut sie?

Ihre Gebiete in der Abbilderei liegen im Marketing, Portrait, Produktfotografie und ebenso Werbefotografie.
(Diese „Wer macht Was Frage ist irgendwie blöd- wir machen beide Alles :b).

Wir haben Format.

Jana ist sehr oft am Handy anzutreffen (unser social-media Auftritt ist bei ihr in besten Händen- Dieter nutzt dieses Werkzeug eher zum telefonieren.). So ganz nach dem Motto „Die Jungen sind eh nur mehr am Handy.“- das hat aber einen guten Grund: Sie betreut Facebook und Instagram und ist rund um die Uhr am Überlegen, welche Ausschnitte des Abbilderei-Alltags der weiten Welt interessieren könnte. (und ja, die weite Welt ist interessiert an uns :b)
Jana fotografiert meist im Hochformat- ihr Argument: es macht schlanker.

Wir freuen uns, euch mal persönlich kennenzulernen und euch zu zeigen, wie schön Fotografie sein kann!